Das Proboarder Team

Schön dass du uns kennenlernen willst!

Das sind Wir

Wie du  auf den vorherigen Seiten bereits erfahren hast, ist PROBOARDER an verschiedenen Standorten innerhalb Deutschlands und Italien vertreten. Unser Team besteht aus vielen verschiedenen Menschen, verschiedener Kulturen. Wen du von uns persönlich kennenlernen wirst, hängt also ganz davon ab wo du uns besuchen kommst. Eines haben wir aber alle gemeinsam: Wir sind ein Team passionierter Sportler! Wir wollen unsere Leidenschaft und Erfahrungen mit dir teilen! 

Wir sind stolz darauf, dass manche unserer Lehrer Teamfahrer bei verschiedenen Herstellern sind und erfolgreich an Wettbewerben teilnehmen. Andere  Teammitglieder engagieren sich in Lehrerteams oder wirken als Autoren bei der Verfassung von Lehrbüchern mit. Daneben sind wir bei der Organisation von Veranstaltungen rund um die von uns unterrichteten Sportarten involviert oder fungieren als Juroren bei Wettkämpfen. Dadurch konnten wir uns in den vergangenen Jahren bereits einen Namen als Ausbilder machen.

Wer bist du? 
Wir sind gespannt dich bald kennenlernen zu dürfen!

Wer steckt hinter PROBOARDER?

Gründer und Inhaber von PROBOARDER ist Michael Stanglmeier. Noch immer ist er verantwortlich für die Planung und Organisation aller Standorte und Kopf unseres Teams.

Schon als Kind und Jugendlicher entwickelte ich meine Leidenschaft für den Board- und Kitesport. Viele Jahre richtete ich mein Leben nur nach der Thermik und den Flugbedingungen zum Paragliding aus. Als ich Zugang zu einem ersten Kite hatte war ich sofort fasziniert! Keine Ahnung was aus mir und meinem Leben ohne all das wohl geworden wäre. Kurz vor der Jahrtausendwende leitete ich meine erste Snowboardschule in Garmisch Partenkirchen und vier Jahre später dann die erste Kitesurfschule in der Nähe des Chiemsees. Seitdem bestimmt der Sport meinen beruflichen Alltag ganzjährig. Heute bin ich froh an verschiedenen Standorten mit tollen Teams zusammenarbeiten zu dürfen. Ich freue mich über jeden neuen Begeisterten, den ich mit meiner Passion anstecken kann.

"Mitch" (Michael Stanglmeier)

Und das ist schon alles passiert!

Mai 2021
Januar 2021
August 2020
August 2019
März 2019
Oktober 2018
April 2016
März 2013
Juni 2007
Juni 2006
Mai 2005
seit 2004
2003 - 2005
Frühling 2002
Januar 2002
Januar 2001
Januar 1998
Chronologie

Alles rund ums
Wingen

Wingsurfen ist kaum aufzuhalten und derzeit sehr gefragt. Unsere Schule am Reschensee spezialisiert sich nun ganzjährig auf alle Sportarten rund ums Wingen. Du bist neugierig? Auf unserer dafür konzipierten Webseite findest du alle notwendigen Informationen. 

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Pro Boarder

Neuer
Onlineshop

Bereits seit 2019 sind wir nicht mehr in Brannenburg als Kite und Surfshop vertreten. Fortan fokussieren wir uns auf den Onlinehandel und haben extra dafür einen neuen Onlineshop entwickelt. Dieser ist nun seit Januar online. 

Schau doch mal vorbei! 

Bezug der neuen Station am Reschensee

Endlich ist es so weit. Unsere neue Station am Reschensee hat auch die offizielle Nutzungserlaubnis bekommen. Wir sind somit vom Parkplatz in Graun direkt an die Kitewiese gezogen. Kurze Wege und eine perfekte Infrastruktur lassen uns noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen.

Wingfoilen neu im Programm

Örtliche Umstrukturierungen und der Auszug aus unserer Ladenfläche in Brannenburg haben uns zum Umdenken gezwungen. Uns ist wichtiger denn je, den Fokus auf unsere wichtigen Schulen am Reschensee und auf Langeoog zu konzentrieren und wollen nur noch ausschließlich Wind, Wasser und Schneesport betreiben. Wir führen keine organisierten Reisen mehr durch. Ab jetzt haben wir neu im Programm das Wingfoilen und bieten bereits Kurse am Reschensee dafür an.

Schließung der Schule am Gardasee

Nach der Winterpause haben wir unsere Unterrichtstätigkeit am Gardasee nicht wieder aufgenommen. Uns ist bewusst geworden, dass ohne einen einzigen Zugang zum Wasser wir unseren Schülern keine vernünftige Grundausbildung gewährleisten können. Dies war uns zwar von Anfang an bekannt, aber nicht präsent. 

Einstellung der Jetboard Aktivitäten

Wir haben erkannt dass Jetboarden für uns als Naturliebhaber nicht mehr ins Portfolio passt. Wenn Wassersport nur möglich ist mit dem Betrieb von lauten und PS-starken Boliden sind wir nicht mehr die Richtigen. Immer mehr rückt für uns die Nachhaltigkeit und der ökologische Aspekt in den Vordergrund.

Eröffnung Schule Lago di Garda

Wir eröffnen eine neue Schule in Brenzone sul Garda direkt am Ufer. Wir sind angebunden an den Campingplatz Denis. Von April bis Oktober geben wir Kitesurfkurse und vermieten SUP Material. Ein klarer Nachteil ist von Anfang an, dass man nicht vom Ufer aus mit dem Kite starten kann und nur mithilfe von Booten aufs Wasser kommt.

Jetboarden an vier neuen Standorten

Wir beginnen Jetboarden kommerziell anzubieten und investieren in das volle Equipment. Neben Anzügen, Westen und Helmen investieren wir in 260 PS starke Jetskis (Jetboote Seadoo) und in Fly- und Hoverboards. Nachdem wir anfangs erst nur in Holland (Nähe zum Ruhrpott) unterrichtet hatten, weiten wir unser Angebot schnell auf Wertheim (bei Frankfurt), Regensburg (Donau) und Gardasee (Brenzone) aus. Nun sind wir immer von März bis Oktober abwechselnd oder zeitgleich an vier verschiedenen Standorten am Flyboarden und Hoverboarden mit unseren Kunden.

Eröffnung des Centers in Langeoog

Auf der Nordseeinsel Langeoog wird eine ausführende Wassersportschule gesucht. Zunächst kommt uns ein Oldenburger Unternehmen zuvor. Aber nur wenige Wochen später fällt die Wahl doch auf uns. Wir bestellen Holz und einen Container und schon zwei Wochen später können wir mit den Kursen beginnen.

Unsere Kiteschule in der Türkei mussten wir allerdings noch 2007 einstellen. Die Hürden an einem Standort außerhalb Europas waren zu groß und unser Vermieter zeigte sich immer weniger kooperativ.

Pro Boarder

Ab jetzt:
PROBOARDER

Nun sollte endlich ein einheitlicher Firmenname her. Der Name sollte betonen, dass wir unseren Ursprung im Snowboarden haben und zu 100% süchtig sind nach allem was auf Boards zu erleben ist. Erste Ideen wie zum Beispiel „Für Boarder“ oder „Professionelles Boarden“ wurden dann im zukünftigen Firmennamen PROBOARDER vereint.

Gründung Kiteschule in Alacati

Wir haben eine Schule in der Türkei bei Izmir eröffnet. Im größten Windsurfcenter Asiens (ASPC) sind wir als Untermieter für die Kitesurf-Kurse verantwortlich.

Neu im Programm: Organisierte Kitereisen

Wir bieten neben unseren stationären Kursen mittlerweile Kitesurfreisen nach Spanien, Ägypten, Tunesien und Dänemark an und führen organisierte Snowkitereisen nach Schweden, Norwegen und in die Schweiz durch. Mitch arbeitet nebenbei in der Kitesurf and Snowkite Association als Ausbilder für Kitesurflehrer und Snowkitelehrer und schreibt Lehrbücher.

Unsere Schule bleibt dauerhaft

Unsere Snowboardkurse und Snowkitekurse laufen im Winter und wir unterrichten Kitesurfen im Sommer mittlerweile nur noch am Reschensee. Für die bessere Abwicklung haben wir die Erlaubnis bekommen, einen Container für unser Material direkt am Reschensee in Graun dauerhaft zu platzieren.

Gründung Kitesurfschule am Reschensee

Erste Kitesurfkurse am Achen- und am Chiemsee. Aufgrund schlechter Bedingungen zweiter Versuch mit Trockentraining am Kite auf Wiesen im Inntal und Wassereinheiten am Gardasee. Dies stellte als logistisches und organisatorisches Problem dar. Nächster Versuch am Reschensee:  Dieser präsentierte sich mit tollem Wind von der Seite und guten Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten. Nach Vorstellung beim Tourismusbüro und Verhandlungen mit dem Bürgermeister hatten wir schnell die Erlaubnis offiziell am Reschensee unterrichten zu dürfen.

Erste
Snowkitekurse

Neben Snowboardkursen im Sudelfeld konnten wir zum ersten Mal Snowkitekurse bei Bayrischzell und Nussdorf geben. Unsere Snowboardschule war fortan also auch eine Snowkiteschule. 

Umzug nach
Chiemgau

Wir ziehen um in den Chiemgau. Unsere Schule in Garmisch-Partenkirchen wird übernommen und wir eröffnen eine Snowboardschule im Sudelfeld.
Zudem entdeckte Mitch als langjähriger und passsionierter Gleitschirmflieger das Kitesurfen. Die Sportart stand damals noch in den Startlöchern. Aufgrund der gemeinsamen Entwicklung von Sicherheitssystemen entstand schnell eine enge Zusammenarbeit mit Herstellern von Kites und Zubehör.

Gründung in Garmisch-Partenkirchen

Der erste Stein ist gelegt: Gründung unserer ersten Snowboardschule in Garmisch-Partenkirchen.

Nach rechts absteigend sieht man unseren Werdegang. 


Alles was in der Vergangenheit erreicht wurde, stellt uns noch lange nicht zufrieden. Es war bisher alles nur ein Teil unserer Entwicklung in der wir uns weiterhin befinden.

So ist unser Anspruch dass wir mit unseren täglichen Erfahrung stetig wachsen wollen und uns unermüdlich weiterentwickeln wollen. In der Effizienz der Durchführung, im Umgang mit den Kunden und den Sicherheitsvorkehrungen.

Weiterhin nach dem Motto: Bei PROBOARDER soll Spaß und Lernerfolg keinen geringeren Wert als die Sicherheit haben. 

Hast Du auch Lust dort zu arbeiten wo andere Urlaub machen? Wir suchen laufend Praktikanten und Lehrer für die Sportarten Kitesurfen, Windsurfen, Snowkiten und Snowboarden. Wenn Du Interesse hast, melde Dich einfach über die E-Mail Adresse info@proboarder.eu.